Unterwegs

Eine isländische Zeitung berichtete vor mehr als 20 Jahren, dass ein Landshornaflakkari (Landeseckenlandstreicher)  am  Flughafen von der Polizei aufgegriffen worden sei.  Der Bursche wollte das Flugzeug besteigen, ohne eine Bordkarte vorweisen zu können. Er führte aus, dass er keine Bordkarte brauche, denn am Ziel werde eine Frau sein, und den Fahrpreis für ihn entrichten.

Es stellte sich heraus, dess er mit dieser Auskunft bereits alle Landesecken Islands mit den Bussen bereist hatte, ohne jemals dafür den Fahrpreis zu entrichten, sich damit sogar erfolgreich auf der Fähre nach Heimaey auf den Westmännerinseln einschiffte. Der kluge Landeseckenlandstreicher, der sich etwas erfahren wollte,  war gerade mal 9 Jahre alt, und am Flughafen hatte er sein Glück wohl etwas überstrapaziert.

Vielleicht mag der einstige Landeseckenlandstreicher  eines Tages hier davon erzählen, was er sich damals erfahren hatte. Damit die Zeit bis dahin nicht ungenutzt verstreicht, werden andere Landshorna-flakkari davon erzählen, was bei deren Reisen ihrer Aufmerksamkeit nicht entgangen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.